Dirty-Pants Model werden

Registrierung als Dirty-Pants Verkäuferin in 5 einfachen Schritten

  • Bestätige deine Volljährigkeit mit Hilfe von Sofort-Ident (Onlinebanking) oder schicke uns ein Foto deines Ausweises per Email.
  • Lade ein Profilbild hoch.
  • Erstelle einen Artikel
  • Fertig!

Möchtest du getragene Socken, Tangas und Slips verkaufen?

Du möchtest getragene Wäsche verkaufen, möchtest aber deinen Kunden nicht deine private Anschrift, Telefonnummer oder sonstigen persönlichen Daten mitteilen?
Dirty-Pants.de hilft dir. Hier kannst du dich anmelden und teilst persönliche Daten (zB. deine Bankverbindung) nur mit Dirty-Pants. Gegenüber deinen Kunden bleibst du völlig anonym. Dirty-Pants beschützt dich und deine Daten. Wir werden ständig durch einen externen Datenschutzbeauftragten kontrolliert. Damit stellen wir sicher dass unsere Prozesse und die technische Ausstattung aktuellen Datenschutzrichtlinien entspricht.
Darüberhinaus ist Dirty-Pants ein bekannter Anlaufpunkt. Hier wirst du viele neue Kunden finden ohne dass du selbst viel Zeit und Arbeit in Kundenakquise stecken musst.
Ps. Natürlich freuen wir uns über Retweets oder sonstige Aktivitäten auf Socialmedia-Kanälen ;)
Registriere dich jetzt

Wer darf Model werden?

Jede gesunde, volljährige Frau kann Dirty-Pants Model werden.
Solange du die deutsche Sprache beherrscht steht dir nichts im Wege. Dirty-Pants Models dürfen neben Deutschland auch in Österreich oder der Schweiz wohnen.
Möchtest du dir etwas dazu verdienen um dein Studium zu finanzieren, oder dir ein neues Auto zu kaufen?
Registriere dich einfach und erstelle einen Model-Account.

Was verdiene ich?

Viele Plattformen haben eine undurchsichtige Preisstruktur, wodurch Verdienstmöglichkeiten verfälscht und geschönt dargestellt werden.
Dirty-Pants hat eine andere Philosophie. Wir stehen für Transparenz und Offenheit. Dirty-Pants kümmert sich um Steuern sowie Datenschutz- und Jugendschutzrichtlinien, schützt die Privatssphäre von Models und Kunden und regelt den Zahlungsverkehr.
Wir haben uns entschieden nur Brutto-Preise anzugeben, denn das ist, was für euch am Ende des Tages zählt. Das ist der Betrag, den wir euch überweisen. Keine versteckten Kosten, keine Überraschungen, kein Wenn und Aber:
Dirty-Pants Models verdienen 55% des Verkaufspreises.
Beispiel:
Du stellst einen Artikel ein der € 50 kostet, dazu bietest du noch ein paar schöne Optionen an, um den Artikel noch attraktiver zu machen ;), sagen wir mal für insgesamt € 20.
Der Kunde bezahlt also insgesamt € 70. Das bedeutet, dass wir deinem Konto Dirty-Points im Wert von € 38,50 gutschreiben. Nicht schlecht für ein Höschen, dass du sowieso tragen würdest, oder?
In den ersten 6 Wochen nach deiner Anmeldung als Model profitierst du zusätzlich von unserem Dirty-Pants Willkommensbonus in Höhe von 10%. Du erhältst bei jedem Verkauf innerhalb der ersten 6 Wochen 10% mehr Dirty-Points.

Wann und wie werde ich bezahlt?

Auch hier unterscheidet sich Dirty-Pants von vielen Konkurrenten. Dirty-Pants hat keinen Mindestumsatz oder Mindestguthaben die du für eine Auszahlung erreichen musst.
Unabhängig von deinem Umsatz wirst du monatlich ausbezahlt.

Aus buchhalterischen Gründen bekommst du zu Beginn eines jeden Folgemonats in dem du als Model Artikel verkauft hast (egal wie viel oder wenig) ein PDF in deinem Account zur Verfügung gestellt.
Dieses Dokument ist eine Auszahlungsbestätigung oder "Quittung". Diese Quittung ist bereits vorausgefüllt und muss nur von euch unterschrieben werden. Nachdem Ihr das unterschriebene Dokument wieder hochgeladen habt werden wir die Auszahlung auf euer Bankkonto ausführen.
Bitte beachtet, dass eine Auszahlung ohne unterschriebe Quittung nicht möglich ist. Ebenfalls ist ein Bankkonto im SEPA-Gebiet Voraussetzung (Deutschland gehört zum SEPA-Gebiet).

Ist Dirty-Pants kostenlos?

Ja. Es gibt bei Dirty-Pants keine Aufnahmegebühr und keine Grundgebühr. Dirty-Pants finanziert sich über anteilige Verkaufsgebühren.

Dirty-Pants übernimmt eine Reihe von Kosten die über Verkaufsgebühren abgerechnet werden. Es folgt ein kurzer Überblick:
Bezahlsystem (zB. Sofort-Überweisung) Kostet 5%.
Mehrwertsteuer (Muss komplett abgeführt werden) Kosten 21%.
Du bekommst 55% (siehe "Wann und wie werde ich Bezahlt?")
81% der Einnahmen verlassen also Dirty-Pants ziemlich direkt wieder. Mit den übrigen 19% müssen Fixkosten bezahlt werden. zB. Server, Datenschutzbeauftragter, Jugendschutzbeauftragter, Grundgebühr für Bezahlsysteme, Buchhaltung, Werbung, etc.
Wir halten das für sehr fair. Was findest du?

Wie ist das mit der Privatsphäre?

Bei Dirty-Pants bist du gut geschützt. Wir benutzen Industriestandards um eure Sicherheit zu gewährleisten.
Was dir wahrscheinlich schon aufgefallen ist, ist das Schlösschen in der Adresszeile deines Browsers.
ssl - sicherheit
Bitte kontrolliere immer, ob du dich auch wirklich auf Dirty-Pants.de befindest und ob die Verbindung verschlüsselt ist. Daten die du zu Dirty-Pants übermittelst und Daten die Dirty-Pants dir übermittelt sind durch diese Verschlüsselung geschützt und können nicht von Dritten mitgelesen werden. (zB. vom WLAN-Betreiber wenn du in einem Cafe sitzt).
Darüber hinaus ist uns der Datenschutz eine Herzensangelegenheit. Wir haben interne Prozesse auf Datensicherheit und Datenschutz abgestimmt. Dabei werden wir beraten und kontrolliert von unserem Datenschutzbeauftragten (Dr. Sebastian Kraska - siehe Impressum ganz unten).
Natürlich schützen wir damit nicht nur Models, sondern auch Kunden.
Weil wir Sicherheit und Schutz Minderjähriger wichtig finden, haben wir zusätzlich zum Datenschutzbeauftragten noch freiwillig einen Jugendschutzbeauftragten. (Rechtsanwalt Jan Müller - siehe Impressum ganz unten)

Auch beim Versenden von Päckchen und Paketen gilt besondere Vorsicht. Zum einen ist es wichtig eine neutrale Verpackung zu wählen. Kunden möchten natürlich nicht dass der ganze Strassenzug weiss was sie sich da schicken lassen.

Zum anderen müsst Ihr auch auf eure Privatsphäre achten. Bitte gebt niemals eure eigene Adresse als Absender an. Dirty-Pants hat eine eigene neutrale Retouradresse in Deutschland die Ihr als Absender benutzen solltet. So bleibt auch eure Privatsphäre geschützt.


Überzeugt? Registriere dich jetzt